„Schnulleralarm“ und „Ist Ida da?“ – Zwei Buchempfehlungen

Lange ist es her, dass ich eine Buchempfehlung hier auf den Blog gestellt habe. Das lag nicht daran, dass wir keine Bücher gelesen haben, sondern zum Einen einfach dass es viele schon sehr bekannte waren. Und zum Anderen war Sophia einfach noch nicht soweit wirklich konzentriert sich mit einer Geschichte zu beschäftigen. Sie hat zwar gerne ihre Bücher durchgeblättert, aber es ging eher darum die Bilder zu bestaunen. Seit ein paar Monaten jedoch interessiert sie sich auch für die Geschichten und möchte nun richtig vorgelesen bekommen. Wie gut, dass nicht nur ich gerne bei den Kinderbüchern stöbere, sondern auch die Oma! Denn die hat Sophia zwei wirklich tolle Bücher mitgebracht:

Maria Jönsson: „Schnulleralarm“.

img_4435-1

Der kleine Wolf Valdemar liebt seinen Schnuller, doch sein Papa ist auf einmal der Meinung, dass er keinen mehr bräuchte. Das findet Valdemar ziemlich doof. Nur gut, dass er noch ein paar versteckt hat. Doch eines Abends, als Valdemar auf seine kleine Schwester aufpasst, ist ihr Schnuller verschwunden und Linn hört nicht auf zu weinen. Valdemar bleibt nichts anderes übrig als seinen letzten Schnuller ihr zu geben und selbst  ohne sein geliebtes Stück einzuschlafen. Am nächsten Morgen glaubt der Vater, dass sich das Schnullerthema bei Valdemar erledigt hätte und er jetzt ein großer Wolf sei, doch Valdemar findet ein großer Wolf sollte selbst bestimmen wann er auf den Schnuller verzichtet … .
Sophia war sofort fasziniert von der Geschichte, denn der Schnullerverzicht war auch schon bei uns ein Thema und endete wie bei Valdemar damit, dass sie sich eben noch nicht ganz davon trennen kann. Sie fiebert richtig mit wenn Valdemar´s Vater den Schnuller entsorgt und schmatzt gleich erleichtert eine Runde mit, wenn der kleine Wolf doch noch einen Ersatz findet. Die Zeichnung sind wirklich sehr süß, der Text kurz gehalten, so dass er auch für unsere 2,5 jährige Tochter gut verständlich ist. Wirklich eine Empfehlung für Kinder, für die die Abgabe des Schnuller gerade zum Thema wird.

img_4436-1

img_4437-1

img_4438-1

 

Antonie Schneider, Julie Völk: „Ist Ida da?“

img_4432-1

Im Garten wird gewartet. Auf Ida. Die Tiere warten gespannt, denn ohne Ida ist es irgendwie langweilig. Doch der Postbote Otto bringt endlich die erlösende Nachricht: Ida ist bald da! Und als Ida endlich da ist freuen sich alle und im der Garten herrscht endlich Trubel.
Dieses Buch kommt mit sehr wenig Text aus. Der ist auch gar nicht nötig, denn die Illustrationen sind wirklich so süß detailhaft, dass weiterer Text einfach überflüssig wäre. Die Story ist wirklich einfach und für die Kleinen gut verständlich. Die Bilder laden zum intensiven betrachten ein, uns fällt jedes Mal eine neue Kleinigkeit auf wenn wir das Buch anschauen. Es sind auch gerade diese Kleinigkeiten, die es möglich machen zusätzlich zu der eigentlichen Geschichte noch kleine weitere dazu zu erfinden. Das begeistert Sophia immer wieder auf´s Neue! Ein Buch zum träumen, sowohl für Klein als auch Groß.

img_4433-1img_4434-1

MerkenMerken

MerkenMerken

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s