PuppenMITmacherei 2016 – Ideensammlung

Endlich geht es los! Wie ich hier schon ankündigte, werde ich dieses Jahr an der PuppenMITmacherei teilnehmen und ich kann euch gar nicht sagen, wie sehr ich mich freue! Heute starten wir mit den Ideensammlung. Bei der lieben Caro könnt ihr nochmal alles dazu nachlesen und auch die anderen verlinkten Beiträge anschauen.

Ich habe euch ja schon verraten, dass ich schon eine ganz bestimmte Vorstellung von der Puppe habe, die ich gerne machen würde. Ehrlich gesagt weiß ich nicht mehr so genau, wie ich dazu kam überhaupt eine Puppe selber machen zu wollen, aber durch Zufall habe ich von einem Kurs zur Herstellung einer Schlamperle-Puppe mitbekommen und hatte auf einmal das Gefühl da unbedingt mitmachen zu wollen. Das habe ich letztendlich dann auch getan.

Für den ersten Versuch ist sie ganz ok, aber ich merkte schnell, dass diese Puppe so gar nicht den Bedürfnissen entsprechen, die meine Tochter im Spiel so hat. Auch die Puppe, die Sophia zum ersten Geburtstag bekommen hatte erfüllt diese nicht. Ihr merkt schon, die Puppe soll für meine Tochter sein, die im November zwei wird, im Idealfall also ein Geburtstagsgeschenk.
Ich habe Sophia in letzter Zeit oft beim Spielen beobachtet und mir gedanklich Notizen gemacht, welche Eigenschaften die Puppe haben sollte. Also sie sollte auf jeden Fall sitzen können, denn das scheint meiner Tochter sehr wichtig zu sein. Ihre Kuscheltiere und Puppen versucht sie ständig irgendwo hinzusetzten (am liebsten neben sich am Fenster), aber sie fallen immer um und das ärgert sie. Und dann sollte die Puppe viele körperliche Details haben, wie einen ausgeformten Popo und einen Bauchnabel. Sophia benennt gerne die verschiedenen Körperteile und sucht diese auch bei anderen (unsere Mopsdame muss regelmäßig herhalten). Da ich mir wünsche ihr mit dieser Puppe eine Gefährtin, eine stille Verbündete so zu sagen, zu erschaffen, denke ich, dass es wichtig ist, dass sie viele Ähnlichkeiten endeckt. Lustigerweise habe ich aber noch keine Ahnung, wie genau die Puppe dann am Ende aussehen soll. Kurze Haare, lange Haare, braune oder blonde? Braune Augen vielleicht? Sommersprossen? Ich denke das kommt beim Herstellungsprozess. Allerdings habe ich schon vor einer ganzen Weile ein Pinterestboard angelegt, um etwas Inspiration zu haben.

6a0120a791de49970b01b7c86775e3970b-800wi

Merken

Merken

Advertisements

13 Gedanken zu “PuppenMITmacherei 2016 – Ideensammlung

  1. Barbara Gröger schreibt:

    Hallo Stefanie,

    das ist ja ein schöner Beitrag! Ich finde es total spannend, dass du dein Töchterchen beobachtet hast und dir so viele Gedanken dazugemacht hast, welche Eigenschaften das Püppchen braucht. Eine tolle Idee! Ich bin sehr gespannt, wie deine Puppe aussehen wird!

    Liebe Grüße

    Barbara

  2. Christine Schrade schreibt:

    Hallo liebe Stefanie, ja das klingt spannend und ja, schon Zweijährige brauchen viel mehr Anreiz als man vermutet. Ich wünsche dir viel Spaß und bin schon gespannt auf deine Fortschritte.

    Liebe Grüße
    Christine

  3. Caro | NATURKINDER schreibt:

    Liebe Stefanie,

    toll, dass Du mit bist von der (Puppen) Partie 🙂 Ich finde es ganz wunderbar, wie Du beschreibst, dass Du Deine Tochter beim Spielen beobachtet hast und Deine Gedanken dazu. Ich bin also sehr gespannt. (Habe gleich auch mal Dein Pinterest Board abonniert. Und die anderen auch noch mitgenommen :-))

    Bis bald und liebe Grüße,

    Caro

  4. Ela schreibt:

    Hallo Stefanie,

    schön das du dieses Jahr mit dabei bist.Toll das du dir so viele Gedanken gemacht hast wie das Püppchen für deine Tochter aussehen muss. Ich bin schon ganz gespannt wie das Püppchen am Ende aussehen wird :O)

    Liebe Grüße
    Ela

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s