Vom Baby zum Kleinkind – das Kinderzimmer braucht ein Update

Schon seit einer Weile habe ich das Gefühl, dass sich dringend etwas in Sophias Zimmer tun muss. Seit ihrer Geburt hat sich dort nämlich, bis auf ein paar Kleinigkeiten, nichts verändert. Gitterbett, Wickelkommode, Stillsessel. Achso ein großer Kleiderschrank (aus Papas Singelzeit, der uns als Stauraum dient) und ein Sidebord (ebenfalls aus Paps Singelzeit und leider nicht so einfach entfernbar) gibt es auch noch, was die Gestaltung des Zimmers nicht sehr vereinfacht. Daher war es bisher vorallem ein Kompromiss, schließlich wurde darin nur gewickelt und geschlafen. Inzwischen ist das Zimmer aber eben nicht mehr nur Schlafstätte, sondern auch Spielzimmer und Rückzugsort für Sophia, daher muss es dringend an ihre Bedürfnisse angepasst werden!

Was soll das Kinderzimmer zukünftig bieten?

Ganz klar wird dort weiterhin geschlafen. Das Gitterbett allerdings dürfte in nächster Zeit ausgedient haben. Ein neues Bett muss also her, das das Herzstück werden soll.
Gewickelt wird zwar auch noch, hat aber lange nicht mehr den Stellenwert. Daher haben wir uns entschieden die Wickelkommode abzubauen und für den Rest der Windelzeit auf dem Boden zu wickeln.
Einen Rückzugsort soll es auch geben. Wo Sophia sich mal hinkuscheln kann, in Ruhe in einem Buch blättern oder einfach um den Akku wieder etwas zu füllen. Ob das das Bett sein wird oder eine eigene kleine Ecke bin ich mir noch nicht sicher.
Es soll Spielort sein. Zwar spielt Sophia auch im Wohnzimmer und hat dort eine Kiste für ihre Sachen, aber ihr Zimmer soll ein Ort sein, in dem sie auch mal richtig Chaos machen darf und sich nach Herzenslust austoben.

Erstmal Ideensammeln!

Mein Pinterestbord quillt über vor Ideen! Ständig entdeckt ich neue, tolle Einfälle … ich könnte mindestens fünf Kinderzimmer gestalten. Da es aber nur eins ist und zudem auf Grund von Größe und schon vorhandenen Möbeln nicht unendlich viele Möglichkeiten bietet, habe ich angefangen ein Konzept zu überlegen.
In meinem Kopf ist inzwischen ein schönes Kinderzimmer entstanden. Nur ein paar kleine Details müssen noch bedacht werden und dann kann es auch schon an die Umsetzung gehen. Was ich mir so ausgedacht habe, wie wir das umsetzten und ob das auch wirklich so hinhaut, wie ich mir das ausmale, werde ich euch natürlich demnächst berichten. Vielleicht erkennt ihr aber an Hand der Collage ja schon, was ich mir so vorstelle …

Kinderzimmer inspo

Bilderquelle: Pinterest

Advertisements

2 Gedanken zu “Vom Baby zum Kleinkind – das Kinderzimmer braucht ein Update

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s