Herzlich Willkommen 2016

Ich melde mich zurück aus der Weihnachts-/Neujahrspause! Euch allen an dieser Stelle noch ein Gesundes Neues Jahr 2016!!! Ich hoffe ihr seid gut und wohlbehalten reingertuscht.

Achja, ein neues Jahr. Habt ihr euch ein paar Gute Vorsätze gefasst? Oder macht ihr das nicht, weil ihr euch eh nicht daran haltet? Eigentlich wollte ich gar keine fassen, aber gerade überwiegt mein Aktionismus. So ein neues Jahr, noch ganz frisch, veranlasst einen dann doch irgendwie sich das ein oder andere vorzunehmen. Kennt ihr das, wenn man sich denkt, dass im neuen Jahr alles besser wird? Im neuen Jahr, da wird nicht mehr geschludert, da werden die Dinge endlich angegangen, die unliebsamen Eigenschaften abgelegt und der innere Schweinehund rausgeschmissen! Irgendwie ist es ja doch ganz nützlich so einen besonderen Tag zu haben, der einem den Anlass gibt etwas zu ändern, besser zu machen.

Wie gesagt, ich konnte es dieses Jahr doch nicht lassen und habe mir das ein oder andere vorgenommen. Ok ich gebe zu, ein paar alte Klassiker sind dabei, wie das Abnehmen zum Beispiel. Im Sommer letztes Jahr hatte es mich gepackt und ich habe abgenommen, ganze 10 Kilo! Dann kam die Weihnachtszeit mit ihren Plätzchen und Feiern und … naja. Es ging eben nicht mehr weiter, dabei wollte ich noch weitere zehn schaffen und die sind jetzt dieses Jahr dran. Auch mein Dauerprojekt aka unsere Wohnung soll dieses Jahr sich weiter, ich sag mal verschönern. Das Esszimmer braucht noch das gewisse Etwas und das Kinderzimmer wird dieses Jahr sich auch dem Status des Kleinkindes anpassen müssen.
Ja und die restlichen Dinge sind so Kleinigkeiten, die ich gerne für mich, bzw. für uns hinbekommen möchte. Täglich rausgehen etwa. Nicht im Sinne von, wir müssen dies und jenes erledigen, sondern spazieren gehen, die Natur genießen, ein bisschen treiben lassen. Und in diesem Zug auch gleich die alltäglichen Dinge etwas bewusster erleben, ganz getreu dem #unserAlltagistihreKindheit . Es ist so unglaublich schön und erdend seinem Kind dabei zuzusehen, wie es die Welt entdeckt! Und wo wir gerade dabei sind: Für Sophia soll es mehr Naturmaterialien zum Spielen geben. Überhaupt so ein bisschen mehr Waldorf, wenn ihr versteht was ich meine.
Ich möchte wieder mehr Sachen machen die mir Spaß machen, wie Handarbeiten und Basteln. Vielleicht komme ich auch wieder etwas zum Yoga machen und im Garten arbeiten. Und was natürlich nicht fehlen darf ist, weiterhin große Schritte Richtung Studiumende zu machen. Schließlich hat sich für 2017 schon so etwas wie ein Berufseinstieg angekünigt.

Was habt ihr euch so für dieses Jahr vorgenommen?
Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt was sich alles tun wird und was das Jahr so mit sich bringt. In diesem Sinne:

Auf ein erfolgreiches und wunderbares 2016!!!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s