Meine liebste Tochter … ein Brief zum ersten Geburtstag

Meine liebste Tochter,

heute ist ein ganz besonderer Tag, denn heute vor einem Jahr kamst du, trotz kleiner Schwierigkeiten, auf diese Welt. Und was soll ich sagen? Es war Liebe auf den ersten Blick! Meine Welt dreht sich seit diesem Augenblick wirklich ein Stückchen anders. Du hast mein Leben anstrengender, aber auch so viel erfüllter gemacht.
Die ersten Wochen hast du noch gebraucht um hier, auf dieser Welt anzukommen. Du hast sehr viel geschlafen, am liebsten in meinen Armen. Überhaupt hast du mich am liebsten ganz eng bei dir gehabt, leider aber eben ausschließlich mich. Aber ich habe es auch sehr geliebt dich im Tragetuch ganz nah bei mir zu haben.
Überhaupt warst du ein sehr liebes und unanstrengendes Baby. All diese Horror-Geschichten, die wir von anderen Eltern hörten (das Kind schläft keine Nacht durch, das Kind isst nicht, die Zähne machen solche Probleme, …) blieben für uns nur Geschichten. Natürlich warst du auch mal quengelig und hast mich zur Verzweiflung gebracht, aber das waren alles nur kurze Momente und kein Dauerzustand. Das größte Geschenk, das du uns gemacht hast, war der viele Schlaf und die Zeit für deinen Papa und mich als Paar, die du uns geschenkt hast. Denn Schlafen war nie ein Problem (und hier könnte ich jetzt anfügen, dass du da ganz nach deinem Papa kommst … aber wer weiß, ob das so bleibt?!).
Als du anfingst deine Welt zu entdecken … ich hätte dir stundenlang dabei zusehen können! Wie du über Emma lachtest, sobald sie in dein Blickfeld kam, oder wie spannend du deine Füße fandest! Und schon da merkte ich, was für ein eigensinniges kleines Wesen du doch bist. Du hast ganz klare Vorstellungen davon was du möchtest und vorallem was du nicht möchtest. Ich bewundere das so an dir! Bitte bewahre es.
Am deutlichsten hat sich das beim Laufen abgezeichnet. Seit ein paar Tagen läufst du durch die Gegend und bist so unglaublich stolz. Als du anfingst frei zu stehen, haben dein Papa und ich immer wieder versucht dir die Hand zu reichen, damit du die ersten Schritte machen könntest. Doch du wolltest das nicht, du wolltest das alleine schaffen! Und du hast es alleine geschafft. Ich sehe schon, dass dein Lieblingswort mal „Selber“ sein wird. Oh bitte, bitte bewahre dir das!

In der Schwangerschaft hatte ich oft Sorge, ob ich deinen Ansprüchen werde gerecht werden können. Ob ich dich wirklich so sehr lieben werde können, wie ich es in meiner Vorstellung gerne hätte … aber weißt du, es ist so … ich liebe dich noch viel, viel mehr!
Dein Lachen, dein Blick, deine Umarmung … einfach DU … das macht mich so unendlich glücklich! Dieses Glück gibt mir manchmal das Gefühl ich würde zerspringen, weil es so mächtig ist.
Ich wünsche mir von ganzem Herzen, dass du deinen Weg in dieser Welt findest. Dass du glücklich bist, immer gesund und weithin so fröhlich, unkompliziert und zielstrebig!
Mein Kind, egal was in Zukunft noch passieren mag, ich werde immer für dich da sein, werde dir immer Helfen und dir zur Seite stehen!

Deine,
Dich über alles liebende
Mama

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s