DIY: Schaffelleinlage für den Buggy

Ich hab für euch ein ganz simples DIY, eigentlich ist es einfach nur eine gute Idee.
Bei Instagram habe ich immer wieder auf den Bildern von Kinderwägen mit Lammfelleinlage gesehen, besonders die Bilder von Stokke haben mich angesprochen. Und als ich darüber nachdachte, dass es eigentlich echt praktisch wäre, weil schön kuschelig und warm, aber eben noch nicht so warm wie ein dicker Fußsack … ja da fiel mein Blick auf das Schaffell, das hier seit dem Abbauch des Laufstalls arbeitslos herumlag. Die Idee war geboren.

Was ihr dazu braucht:

    • ein Schaffell (meines war ein relativ günstiges vom Möbelschweden)
    • ein Cutter oder ein Messer oder etwas Ähnliches
    • ein Stift zum Anzeichnen
    • die gewöhnliche Sitzeinlage des Buggys als Vorlage

image

Und schon kann es los gehen.
Als erstes habe ich die Sitzeinlage auf die Rückseite des Fells gelegt und mir die Ausschnitte für die Gurte so angezeichnet, wie ich mir dachte, dass das Fell am besten im Buggy liegen würde.
image
image
Anschließend habe ich die angezeichneten Öffnungen vorsichtig ausgeschnitten. Man bekommt ziemlich schnell ein Gefühl dafür, so dass es ziemlich fix geht. Und dann ist man auch schon fertig.
image

Nur noch das Schaffell anstelle der Sitzeinlage in den Buggy pfriemeln und schon ist es einsatzbereit.
image

Ich finde es sieht nicht nur wesentlich besser als die öde Sitzeinlage aus (ich grübel schon über ein Sommerpendant nach) sondern ist ideal für die aktuellen Temperaturen. Wir waren vergangenes Wochenende beide Tage unterwegs und obwohl Sophia sich ständig die Socken von den Füßen riss, hatte sie, angekuschelt ins Fell, angenehm warme Füße. Am liebsten würde ich mich selbst hineinkuscheln!Also ein schönes, praktisches und schnelles DIY für den Herbst.

Advertisements

2 Gedanken zu “DIY: Schaffelleinlage für den Buggy

  1. motessa schreibt:

    das tolle ist auch, dass man die Schnitte eigentlich nicht sieht von oben. wir hatten sie hinterher auch im Vetoanhänger und zeitweise wieder auf dem Boden als den Bettvorleger wie wir ihn ursprünglich beim Schweden gekauft hatten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s