Abwarten und Tee trinken …

… oder auch, warum Geduld noch nie meine Stärke war. Erinnert ihr euch, dass ich berichtet habe, dass alle Welt der Meinung war die Kleine würde VOR dem errechneten Termin zur Welt kommen? Etwas was man als Schwangere in den letzten Wochen nur zu gern hört. Blöd nur, wenn man sich darauf verlässt. Noch blöder, wenn die Ärzte sich nicht über den möglichen Geburtstermin einig sind. So ist es bei uns. Wir haben inzwischen drei mögliche Termine. Anfangs dachte ich noch: Super! Dann kann dir schon mal keiner so einfach eine Geburtseinleitung einquatschen. Aber irgendwie zerrt das inzwischen doch ganz schön an meinen Nerven. Ganz direkt gesagt: Ich hab die Schnauze voll! Alles ist vorbereitet, sogar die gepackte Kliniktasche und der MaxiCosi sind schon im Auto. Auch die Wohnung ist blank geputzt und aufgeräumt. Meine Hebamme bestätigte mir auch, dass selbst mein Köfper schon voll auf Geburtsmodus umgeschaltet hat. Nur die Prinzessin in meinem Bauch findet es ist noch nicht an der Zeit. Und weil diese Anspannung gerade sehr an mir zerrt und dank des trüben Wetters auch auf mein Gemüt schlägt ist es hier gerade sehr still. Ich verkrieche mich mit meinem letzten Strickprojekt für die Kleine auf die Couch, schlürfe meinen Himbeerblättertee und drehe (besser gesagt watschel) meine Spazierrunden mit Emma. Nun kann es ja wirklich nicht mehr lange dauern!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s